• DE
Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie

Fachausschuss Forensik

der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie (DGSP)

Strafrechtsbezogene Fachbibliographien

Die [4. Auflage] der von Prof. Michael Matzke erstellten Publikation mit Nachweisen zu Fachbibliographien Strafrecht (auch Strafprozess, Kriminologie, Soziale Arbeit u.a.). bietet unter anderem ein Literaturverzeichnis zum Zivilrecht, da das strafrechtliche Arbeiten ohne zivilrechtliche Bezüge nicht möglich ist.Viele Begriffe des Strafrechts (z.B. Sachen, fremd, Angehöriger) oder etwa auch Rechtfertigungsgründe sind zivilrechtlicher Natur. Außerdem wurde ebenfalls erstmals ein Literaturverzeichnis zur Sozialen Arbeit (neu: VIII) aufgenommen.

Weitere Inhalte unter anderem:

- Lehr- und Prüfungsliteratur- sowie Rechtsprechungshinweise

- Strafgesetzbuch Allgemeiner & Besonderer Teil nebst Literaturhinweisen

- Jugendstrafrecht (unter Mitberücksichtigung des deutschen Familien-, Kinder- und Jugendschutz-, Kinder-  und Jugendhilfe- und Jugendrechts sowie der Erziehungswissenschaft)

- Datenschutzrecht

- Arzt-, Medizin- und Pflegestrafrecht

- Täter-Opfer-Ausgleich (insbesondere auch im Jugendstrafrecht2) und sog. Restorative Justice

- Europäisches, ausländisches und internationales Strafrecht sowie Völkerstrafrecht

- Soziale Arbeit

- Wissenschaftliches Arbeiten

- Kriminalpolitik und Gesetzgebung (einschließlich Sozialpolitik)

_______________________________________________________________________________

Kriminologische Literaturdokumentation KRimLit

Die Kriminologische Literaturdokumentation KrimLit umfasst die Bestände der KrimZ-Bibliothek sowie die Dokumentation von Aufsätzen aus Zeitschriften und vereinzelt auch aus Sammelwerken.

Die Datenbank bietet sachbezogen erschlossene Nachweise kriminologisch bedeutsamer Beiträge zu den Erscheinungsformen der Kriminalität, zu Tätern und Opfern, Polizei, Sozialen Diensten und zum Strafvollzug. Darüber hinaus finden sich zahlreiche Dokumente zu übergeordneten Themen und Problemen der Strafrechtspflege, Kriminalpolitik, Kriminalprävention und inneren Sicherheit.

KrimLit wird regelmäßig durch Auswertungen der aktuellen Literatur ergänzt. Mit Stand 4.1.2018 umfasst die Datenbank ca. 45.000 Datensätze, davon etwa 15.000 Nachweise kriminologisch relevanter Aufsätze mit kurzen Inhaltsangaben.

Zugangsmöglichkeiten zur Datenbank und zu FAQs können hier entnommen werden.

________________________________________________________________________________________

Kriminologischer Infodienst - KrimInfo

Hier finden sie Zusammenstellungen des kriminologischen Infodienstes mit frei erhältlichen Veröffentlichungen und Schriften:

_________________________________________________________________________________________